MANTRAILING


 Mantrailing Erklärung:

 

Beim Mantrailing lernt der Hund die Spur einer bestimmten Person anhand ihres Individualgeruchs zu verfolgen. Er bekommt einen Referenzgeruch (Geruchsartikel der jeweiligen Person) gezeigt und folgt daraufhin der Spur, die diese Person auf ihrem Weg hinterlassen hat. Diese Spur setzt sich aus Hautschuppen, Hormonen und anderen Abbauprodukten des menschlichen Körpers zusammen und ist einzigartig wie ein Fingerabdruck. Auch Tage und Wochen später können Hunde gewisse Geruchspartikel noch wahrnehmen. Am Trail lernt der Hund dann verschiedenste Gerüche zu differenzieren und sich auf den Referenzgeruch zu konzentrieren, der richtigen Spur zu folgen und die Person zu finden.

Mantrailing wirkt sich positiv auf alle Hunde aus, verstärkt die Mensch-Hunde-Beziehung und liefert eine artgerechte Auslastung durch Nasenarbeit, wobei jeder Hund individuell trainiert wird. Theratrailen (Therapie Trailen) ist auch eine individuelle Form des Mantrailings und hat einen positiven, beruhigenden Effekt auf unsichere Hunde und festigt zugleich auch das Mensch-Hunde-Team. Theratrailen ist besonders geeignet für Hunde mit speziellen Bedürfnissen/Themen (wie z.B. bei: Angst, Aggression gegenüber anderen Artgenossen und/oder Menschen oder Hibbelhunden. Die Hunde lernen Ablenkungen auszublenden, Themen wie Angst/Aggression/Nervosität in den Hintergrund zu stellen und ihre Konzentration/ihren Fokus auf die „Aufgabe – Trailen/Suchen“ zu lenken. Daher ist ein positiver Abschluss nach jeder Einheit besonders wichtig.

Download
Mantrailing Starter Infoblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 477.0 KB

10 Traileinheiten um € 250,00

5 Traileinheiten um € 150,00

1 Traileinheit um € 35,00

 

Bitte um Kontaktaufnahme über das u. a. Anmeldeformular. 

In einer WhatsApp Gruppe / SMS werden die Termine individuell mit Kristina fixiert.

 


Anmeldeformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

 

 

Die Koordinierungsstelle gemäß §8 der Verordnung hinsichtlich näherer Bestimmungen über die tierschutzkonforme Ausbildung von Hunden zur Vergabe des Gütesiegels „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“ bzw.. „Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ ist am Messerli Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität Wien angesiedelt.